More from Preetzer Papiertheatertreffen

* * * Watch for Program: 14-16 September 2001! * * *
Informative Flyer in Seven Languages
[ German ][ English ][ French ]
[  Dutch  ][ Danish ][ Spanish ][ Swedish ]
Programm of the 
[ 12th (1999) ]
[ 13th (2000) ]
annual Preetzer
Papiertheatertreffen.
See also: [ Poulter ] [GreatSmallWorks][ Clay Martin ] [ Pollidor ]
Dirk Reimers, Jurgen Schiedek

13th PREETZER 

PAPIERTHEATERTREFFEN

Report from Peter Baldwin
Drawings by Peter Peasgood


The 13th Paper Theatre Festival in Preetz Germany came around again, 16 performing companies from seven different countries gathered in this small town in Schleswig Holstein, to entertain, to gossip, to buy and sell Toy/Paper Theatre sheets and generally have a good time. 

[ CONTINUE Preetz 2000 Report ]

Peter Baldwin
 [_Return to Index Page ]
Was ist Papiertheater?
Papiertheater sind kleine Bühnen, deren Ausschnitt selten mehr als 30 x 40 cm misst, und auf denen man mit flachen Pappfiguren, die zuvor aus speziellen Bilderbogen ausgeschnitten wurden, spielt.

Vor hundert Jahren wurden im Kreis der bürgerlichen Familie darauf alle nur denkbaren Stücke aufgeführt.  Das Repertoire reichte von der Oper, dem Schauspiel des 'grossen' Theaters über die volkstümliche Posse bis hin zum Märchen.

Begünstigt durch die Druckverfahren der Lithographie und der Verbürgerlichung des Theaters entwickelte cih dieses Spielzeug bis zum Ende des vergangenen Jahrhunderts zu einem Massenmedium.

Die grosse Zeit des Papiertheaters endete in Deutschland ungefähr mit dem 1. Weltkrieg.
 
 
Das Preetzer Papiertheatertreffen ist mittlerweile die grösste Internationale Zusammenkunft von Papiertheaterspielern.
 
Alljährlich kommen Bühnen aus verschiedenen europäischen Ländern, den USA und Südafrika zu Gastspielen.
Bisher waren Theater aus USA, Dänemark, Schweden, England, Holland, Frankreich, Südafrika und Deutschland vertreten.
Über 1000 Spieler, Sammler,  Papiertheaterliebhaber und Zuschauer finden sich Jahr für Jahr in der Volkshochschule ein.
Dress Rehearsal,  1997  -  courtesy of  Norbert Neumann

Peter Baldwin,    Gaby John     and     Robert Poulter

 


Die folgenden Zitate unterstreichen die Bedeutung, die dem Treffen mittlerweile beigemessen wird:
 
Dr. Jurgen Schiedeck   Dirk Reimers
"Das Preetzer Papiertheaterfestival ist ein Kleinod in der Kulturszene Schleswig-Holsteins und inzwischen fester Bestandteil unseres Kultursommers." 
(Kultusministerin Gisela Böhrk in ihrem 
Grusswort zum 10. Treffen 1997)

" Die Entwicklung des Preetzer treffens hat zum Überleben des Papiertheaters als mehr als musealem Nostalgieobjekt in so grossem Masse beigetragen, dass sein Wert nicht überschätzt werden kann."
(Per Brink Abrahamsen in seinem Beitrag zur Dokumentation des 10. Treffens 1997)

Für 2000 haben 16 Bühnen aus 6 europäischen Ländern und Südafrika ihr Kommen zugesagt.

Kartenvorbestellungen ab dem 11. Sept. 2000

Fon: ++49 (0) 43 42-71 98 63
Fax: ++49 (0) 43 42-71 98 65
Email: mail@preetzer-papiertheatertreffen.de
Internet: http://www.preetzer-papiertheatertreffen.de

 

Sie gelangen nach Preetz:

mit dem Auto

aus Richtung Hamburg ab Autobahnabfahrt Blumenthal über Flintbek - Schönhorst - Honigsee nach Preetz.

mit dem Flugzeug

ab Flughafen Hamburg mit dem Shuttle-Bus nach Kiel Hbf, von dort mit dem Zug Richtung Lübeck über Raisdorf nach Preetz.

mit der Bahn

aus Richtung Berlin oder Lübeck mit dem Eilzug in Richtung Kiel direkt nach Preetz, dort halten alle Züge.

aus anderen Richtungen (Hamburg, Flensburg) zunächst bis Kiel Hbf, dort Richtung Lübeck über Raisdorf nach Preetz.
 

Last Updated on 25 February 2001  [Gigi and Glen Sandberg]

[ Return to Index Page ]